Krimi, Fantasy oder Liebesroman

Beliebte Genres im Überblick

Was sind eigentlich die beliebtesten Bücher von uns Deutschen? Dies zu klären war das Ziel einer entsprechenden Umfrage im September 2017. Hierzu sollten die Befragten eine Einschätzung darüber abgeben, zu welchen Genres die Bücher zählen, welche sie bevorzugt lesen.
Mit 50,2 % gab mehr als die Hälfte an, häufig Kriminalromane zu lesen. Kurz dahinter kamen mit 46,0 % solche Bücher, die zur Kategorie Thriller zählen. Diese beiden Genres können definitiv als Spitzenreiter angesehen werden, denn nach ihnen kam über eine relativ große Distanz hinweg gar nichts. Auf Platz 3 folgten schließlich historische Romane, welche jedoch nur von 23,6 % der Befragten häufig gelesen wurden. In jeweils relativ kurzen Abständen folgten hierauf Fantasy-Bücher mit 21,5 % und Liebesromane mit 20,9 %.

Inhaltsverzeichnis

Kriminalromane und Thriller

Das liebste Genre der Deutschen, also die Kriminalromane, hat sich erst im Laufe des 19. Jahrhunderts in der Welt der Literatur etabliert. Umgangssprachlich werden solche meist einfach Krimis genannt. Den Ausgangspunkt der Handlung bildet meist ein zunächst unter unbekannten Umständen stattgefundenes Verbrechen, das im weiteren Verlauf durch die Polizei oder eine Privatperson aufgeklärt wird. In der weiteren Ausgestaltung dieses Grundgerüsts gibt es jedoch teils elementare Unterschiede. Hierdurch hat sich innerhalb dieses Genres mit der Zeit eine enorme Vielfalt an Unterkategorie herausgebildet. Obgleich Kriminalromane häufig zur Trivialliteratur gezählt werden, finden sich unter den entsprechenden Autoren auch bedeutende Größen der deutschen und internationalen Literatur wie z. B. Friedrich Dürrenmatt, Theodor Fontane, Wilhelm Raabe und Fjodor Dostojewski. Der Begriff Thriller leitet sich von dem englischen Wort "Thrill" her, was in diesem Kontext so viel wie "Nervenkitzel" bedeutet. Charakteristisch für diese Art Literatur ist eine während des gesamten Handlungsverlaufs omnipräsente Spannung, wobei es gleichzeitig zu einer Art Wechselspiel kommt, bei dem die Anspannung immer wieder auf die Spitze getrieben wird. Hieran schließt sich jedoch auch immer wieder eine Phase der Entspannung an. Auch innerhalb dieses Genres existieren die verschiedensten, sich teilweise stark voneinander unterscheidenden Unterkategorien.

In ewiger Freundschaft: Kriminalroman

24,99 €

NORDSEE MORD – Die KÜSTEN-KOMMISSARE

7,99 €

Die vergessenen Kinder: Irland-Thriller

16,99 €

Historische Romane

Die Handlung eines historischen Romans spielt sich stets innerhalb einer realen historischen Epoche ab. In welchem Maße die dargestellten Geschehnisse und Personen dem Anspruch auf wissenschaftliche Korrektheit gerecht werden, kann jedoch sehr stark variieren. Gewisse Spielräume existieren diesbezüglich fast immer. Denn für die meisten entsprechenden Autorinnen und Autoren ist es wichtiger ein belletristisches Werk zu verfassen, als bei ihrer Arbeit historisch möglichst genau vorzugehen. Und der Begriff "Roman" gibt ihnen ja auch die Möglichkeit, Historie und Fiktion zu kombinieren.

Fantasy

Die Wurzeln des Literaturgenres Fantasy (englisch für "Fantasie") reichen zurück bis in die Mythologie und Sagenwelt. Hierdurch stehen üblicherweise magische, märchenhafte, mystische und übernatürliche Elemente im Vordergrund. Als Inspirationsquellen dienen den Autorinnen und Autoren häufig Legenden, Mythen, Sagen und Volksmärchen ihres jeweiligen Kulturkreises. Ihnen werden verschiedene Elemente entnommen, um hieraus etwas Neues zu erschaffen. Ein entsprechendes Werk kann neben rein fiktiven, auch aus realen Elementen bestehen. So ist es beispielsweise keine Seltenheit, dass neben Fabelwesen auch Menschen vorkommen. Ebenso können die Hintergründe, vor denen sich eine entsprechende Handlung abspielt, sowohl fiktiv als auch real sein. Zu den bekanntesten literarischen Werken dieses Genres zählen beispielsweise "Die unendliche Geschichte" des deutschen Schriftstellers Michael Ende oder "Der Herr der Ringe" des Briten John Ronald Reuel Tolkien, welcher meist nur J. R. R. Tolkien genannt wird.

Liebesromane

Bei einem Liebesroman steht zwischenmenschliche Zuneigung im Zentrum der Handlung. Ähnlich wie Kriminalromane werden solche Werke meist der Trivialliteratur zugerechnet. Unter den entsprechenden Autorinnen und Autoren finden sich jedoch auch bedeutende Größen der Weltliteratur, wie etwa Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schlegel oder Jane Austen.

Inhaltsverzeichnis

Der erste König: Historischer Roman

Taschenbuch – 17. August 2020

12,00 €

Super Produkt

Die Highlanderin: Historischer Roman

Taschenbuch – 17. Mai 2021

15,00 €

Super Produkt

Das dunkle Herz des Waldes

Das bildgewaltige Fantasy-Highlight im Taschenbuch.

9,99 €

Super Produkt

Bewerte diesen Artikel

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Das könnte dich interessieren…

Das werden die Bestseller 2022

Klassiker im Überblick

Bücher-Zubehör

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code